Twitter Facebook

HEROshopping.org – so shoppen Helden!

Leigh ist Pate von heroshopping.org, einer neuen karitativen Onlineplattform, durch die man beim Online-Shoppen Gutes tut.

„Ändere Deine Shoppingtechnik und verbessere die Welt“ - Online einkaufen und die Welt verbessern.

Denn durch die getätigten Einkäufe, fließen Spenden in humanitäre Projekte, die notleidenden Menschen weltweit helfen.

Der Clou: Der Hero-Shopper zahlt keinen Cent extra.

Und so funktioniert HEROshopping:

Jeder Nutzer, der über HEROshopping.org zu einem der aktuell über 100 Onlineshops (z.B. Amazon, Otto, Zalando, Expedia) weitergeleitet wird und dort einkauft, sorgt dafür, dass diese offiziellen HEROshop-Partner eine Dankesprämie an HEROshopping.org überweisen.

Das Ganze läuft ohne Registrierung und weitere Kosten für die Onlineshopper. Wie viel Prozent des Warenkorbes gespendet wird, sieht der Einkäufer bevor er in den jeweiligen Onlineshop weitergeleitet wird. Der Spendenbetrag geht zu 100% (abzüglich Steuern) an die Organisationen „skate-aid“ und die „Welthungerhilfe“ und wird dort genutzt, um notleidenden Menschen eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Shoppingtechnik ändern und weitersagen.

HEROshopping.org ist eine Non-Profit-Initiative und verfolgt keine wirtschaftlichen Gewinnziele. „Wir wollen es schaffen, zusammen mit Dir, Deinen Freunden und den Freunden Deiner Freunde, die weltweit größte gemeinsame Hilfsaktion für notleidende Menschen zu starten“, das ist Mission und Vision der HEROshopping-Betreiber Rainer Maiores, Christian Kalb und Titus Dittmann.

Hier gibt’s alle Infos auch als Video.


Mehr Infos gibt’s hier: http://www.heroshopping.org

6